Was ist der Sinn des Lebens?

Vom Sinn des Lebens zu sprechen, hört sich ein bisschen drüber an. Ich bin sicher, es hört sich an als hätte ich hier den Mund etwas zu voll genommen. Ich meine, ist das nicht die Frage, zu der jedermann gerne die Antwort wüsste, die Frage, die Suchende bis auf die Gipfel der höchsten Berge Tibets treibt um sie dem Guru zu stellen: "Was ist der Sinn des Lebens?"

Es hört sich arrogant an, wenn ich jetzt sage. "Hey Leute, ich kenne die Antwort!" Und es wäre unverzeihliche Arroganz, wenn ich behaupten würde, dass ich alles verstehe. Das tue ich nicht. Das kann niemand. Das bedeutet aber nicht, dass die Antwort nicht existiert und nicht schon die ganze Zeit über auf uns wartet.

Was ich meine? Ich meine, dass die Antwort in Wirklichkeit eine Person ist. Eine Person, die soviel Liebe in sich trägt, dass sie in der Lage ist, tiefe Gefühle für jeden von uns zu haben. Die uns durch und durch kennt und sich, von dem, was sie dort bei uns findet, nicht von uns abbringen lässt. Eine Person, die stark und mächtig genug ist, in unserem Leben einen echten Unterschied zu bewirken, wenn wir Ihn lassen.

Inzwischen habt ihr sicherlich erraten, dass ich von Gott spreche. Aber um in diesem Punkt weiter gehen zu können, müssen wir sicherstellen, von welchem Gott und von welcher Person hier die Rede ist. Gott ist weit mehr als ein nebulöses Konzept, dem ich mich mental anschließen kann - so wie: "Ja, ich bin mir sicher, da draußen gibt es etwas." oder: "ja, ich glaube an eine höhere Macht." Heutzutage scheinen viele Leute zu denken, Gott sei das, was wir aus ihm machen. Als wäre er ein Konzept, dem wir Leben einhauchen, indem wir ihn uns ausdenken.

Wie können wir wissen, wer und wie Gott ist? Um ehrlich zu sein, WIR können das nicht. Wir haben es hier mit einer Person zu tun, die erlebbar ist, jedoch keinesfalls wissenschaftlich betrachtet oder in einem Reagenzglas reproduziert werden kann. Das macht ihn nicht weniger real. Nur von unserer Seite dieses halb durchlässigen Spiegels aus schwieriger zu begreifen oder zu erkennen. Wir können ihn nur dann kennenlernen, wenn er sich bereit erklärt, hinter dem Vorhang heraus zu treten, sich uns vorzustellen und zu zeigen.

Es lohnt sich, ihn kennenzulernen, denn der Sinn unseres Lebens ist untrennbar mit dieser Person verbunden.

Ich werde mir jetzt nicht die Zeit nehmen, euch davon zu überzeugen, dass Gott existiert oder dass die Bibel Gottes Wort und seine Offenbarung an uns ist. Es gibt im Internet genügend gute Quellen, was dieses Thema betrifft und sie machen ihre Sache recht gut. Es gibt genügend Beweise für die Existenz Gottes und dafür, dass man nicht sein Gehirn ausschalten muss, um an ihn zu glauben.

Die Bibel ist gar nicht so schwer zu verstehen, wenn man sie für sich selbst sprechen lässt. Sie spricht ganz klar über den Sinn des Lebens. Sie sagt klar, dass diese Person, von der wir sprachen, der Schöpfer ist. Mehr noch, Er offenbart einige Dinge über sich. Er sagt, dass er Liebe ist und gleichzeitig völlig gerecht. Er ist vollkommen gut, man findet auch nicht den Hauch von Bösem oder Ichbezogenheit in Ihm.

Er ist demütig, macht sich keine Gedanken darum, anderen zu gefallen (d.h. Er rechtfertigt sich vor niemandem - andererseits liebt er es, denen, die ihm nahe sind, Freude zu bereiten). Er hat alles Wissen. Er muss über nichts informiert werden. Er hat alle Macht - so vollkommen, dass sogar seine Feinde nur deswegen Macht besitzen, weil er sie ihnen gegeben hat (die Tatsache, dass sie noch immer Macht besitzen, beruht auf seiner Bereitschaft, ihnen die Chance zu lassen, das richtige zu tun únd sich zu entscheiden, ihn zu lieben. Da er absolut beständig ist, nimmt er es auch dann nicht zurück, wenn eine Person ihren freien Willen missbraucht).

Er identifiziert sich auch mit einem Namen: J'howah (wie man das ausspricht ist nicht eindeutig belegbar).Er ist der Gott Israels. Er hat einen Sohn mit dem er, zusammen mit dem Heiligen geist, in völliger Einheit ist. Ohne zu genau zu erklären, wie, identifiziert die Bibel Gott, Elohim, als 3 Personen, die zusammen Gott sind.

Was hat das mit dem Sinn des Lebens zu tun? Nur das eine: Dieser Gott Israels, der Schöpfer von allem, hat erklärt, dass es aus Liebe zu dir und zu mir war - aus Liebe zu dem blinden Bettler in Indien, dem verhungernden Mann in Äthiopien, der ausgelaugten Prostituierten in Amsterdam, dem gestressten deutschen Geschäftsmann, dem Transvestiten in San Francisco, dem verwöhnten Kind und der Vorstadthausfrau - dass diese Welt geschaffen wurde.

"Wie er uns in ihm auserwählt hat vor Grundlegung der Welt, damit wir heilig und tadellos wären vor ihm; und aus Liebe hat er uns vorherbestimmt zur Kindschaft gegen ihn selbst, durch Jesus Christus, nach dem Wohlgefallen seines Willens" Epheser 1,4-5

In dem Sinne könnte man sagen, dass diese Welt das Erprobungsgelände ist. Oder besser gesagt: eine Schmiede. Diese Welt ist weniger ein großes, kosmisches Experiment als vielmehr die Bühne und das Bühnenbild für ein Drama. Eines, das nicht zum Vergnügen gespielt wird, sondern um eine sehr wichtige Frage zu beantworten. Bei dieser Frage dreht es sich um das Ziel, das Gott verfolgte, als er uns schuf. Er wollte ein Volk, das ihn lieben würde uns auf das er seine Liebe ausgießen könnte.

Die Frage ist: Wie begegnen wir ihm?

Das hört sich vielleicht nicht wie eine wichtige Frage an, aber was sie im Grunde bedeutet ist folgendes: Wird er von uns das erhalten, wofür er uns geschaffen hat? Werden wir das Volk werden, das erkennt, dass es zwischen Himmel und Erde mehr gibt, als sich mit bloßem Auge erkennen lässt? Werden wir über den bloßen Gedanken hinausgehen und tatsächlich auf die Suche nach Gott gehen - und am Ende seine Liebhaber werden? Wie Jesus sagte: "Aber die Stunde kommt und ist schon da, wo die wahren Anbeter den Vater im Geist und in der Wahrheit anbeten werden; denn der Vater sucht solche Anbeter." Johannes 4,23

Der Sinn des Lebens ist es, Gott zu kennen. Nicht im Rahmen einer intellektuellen Leistung, sondern als Person. Jemand, mit dem wir tagtäglich interagieren. Ihn zu kennen, sogar zu lernen, ihm zu gehorchen, wird deinem Leben eine tiefe Bedeutung und Erfüllung verleihen.

Das ist deine Bestimmung.