Originale Ölgemälde von Jim Gettmann

Kunst zur Erbauung des Geistes

Die Sendschreiben der Offenbarung Serie

Ich glaube, wenn Gott die Gemeinde sieht, sieht er eine schöne, junge Frau.

Das ist unsere wahre Identität in den Augen unseres Schöpfers. Frank Viola, Autor von "Der Krumme Weg" (auch "Heidenisches Christentum" genannt) und "Reimagining Church" sagt, das der Vater selbst ein Haus und eine Familie sucht und für den Sohn eine Braut und einen Körper hervorbringt.

Ich erwähnte das einem Bekannten gegenüber, als ich ihm mein Laodicea-Gemälde zeigte. Mein Bekannter ist, möglicherweise aus gutem Grunde, ein wenig zynisch gegenüber der Kirche. Er erwiderte: "Warum hast du sie jung und schön gemalt? Für meine Begriffe ist die heutige Kirche eine bucklige, hässliche Alte!" Aus der menschlichen Perspektive ist da viel Wahres dran. Trotzdem sieht unser Herr uns stets so, wie wir sein werden, gemäß unseres Potenzials und seines Planes - nicht gemäß unserer heutigen Verfehlungen.

Wie Paulus in Epheser sagt, Christus liebt die Gemeinde und er wird sie heiligen, sie mit seinem Wort reinigen "damit er sich selbst die Gemeinde herrlich darstelle, so daß sie weder Flecken noch Runzel noch etwas ähnliches habe, sondern heilig sei und tadellos." Das ist unsere wahre Identität, das werden wir sein, wenn er fertig ist.

In diesem Sinne habe ich begonnen, Darstellungen der sieben Worte Jesu an die sieben Gemeinden aus Offenbarung 2 und 3 zu malen. Diese Worte sind prophetische Schnappschüsse der vergangenen 2000 Jahre und haben uns in dieser Eigenschaft eine Menge zu sagen.

isher habe ich Laodizea und Ephesus gemalt. Sie sind besonders bedeutungsvoll, da Laodicea die heutige Gemeinde repräsentiert, die Kirche der Endzeit. Und Ephesus ist die Gemeinde des ersten Jahrhunderts. Jesu Botschaft an sie ist bezeichnend dafür, wo sie vom Weg abkamen. Wenn wir heute, als globale Gemeinde, uns auf dem gleichen Weg befinden, den sie gewählt hatten, müssen wir zu eben jenem Punkt zurückkehren, um von nun an den richtigen Weg finden zu können.

Laodizea

Laodizea

Es gibt nicht viel Gläubige heute, die sich mit der Gemeinde Laodicea identifizieren möchten. Hier geht es um die lauwarme Gemeinde, von der der Herr sagt, er werde sie ausspucken, wenn sie nicht umkehrt. Gleichzeitig werden dieser Gemeinde einige der größten Verheißungen gemacht. Mehr ...

Ephesus

Ephesus

Diese Arbeit ist noch in der Entstehung, wie man sehen kann. Manche Teile müssen noch mit Farbe gefüllt werden, sie sind noch in Schwarzweiß. Der Rand ist ebenfalls noch nicht fertiggestellt.

phesus ist deswegen bedeutsam, weil sie die Gemeinde des ersten Jahrhunderts ist. Sie machte fast alles richtig. Man könnte sagen, sie befand sich im Frühling der Kirchengemeinden, in inniger Verbundenheit mit ihrem Herrn lebend. Und dennoch, sogar hier wurden Samen gesät, die dazu führten, dass die gemeinde vom Glauben abfiel. Nach nur 250 kurzen Jahren waren sie so weit vom ursprünglichen Glauben abgefallen, dass innerhalb der Gemeinde kaum noch etwas zu spüren war von den Lehren und Praktiken der Apostel.

Mehr ...